Previous Next

Aktuell warnen Verbraucherzentrale und das Landeskriminalamt (LKA) vor Spendenbetrug

Die Verbraucherzentrale und das Landeskriminalamt (LKA) in Rheinland-Pfalz warnen vor Spendenbetrug. Gerade in der Vorweihnachtszeit werde in sozialen Netzwerken, vor der Haustür, auf der Straße oder per Post vermehrt nach Spenden gefragt, teilten die Behörden am Mittwoch mit. "Aber nicht jeder, der Spenden sammelt, tut dies für Dritte." Immer wieder gibt es Betrüger, die falsche Behauptungen zum Mitgefühl von Menschen aufstellen, um an Geld zu kommen. Das LKA und die Verbraucherberatungsstelle empfehlen den Verbrauchern, sich zunächst genau über die Organisation zu informieren, die eine Spende fordert, beispielsweise durch Lesen des Jahresberichts. Insbesondere bei Internetportalen und Spenden in sozialen Netzwerken ist Vorsicht geboten. Unterstützende Mitgliedschaften sollten auch nur nach gründlicher Prüfung und Recherche geschlossen werden. Hilfreich ist auch das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI).