Was ist Skimming und wie schützt du dich?

Was ist Skimming und wie schützt du dich?

Die Maschen der Betrüger, um an das Geld von ahnungslosen Kontoinhabern zu gelangen. Zu diesen Betrugsmaschen zählt auch das Skimming. Hierzu werden seitens der Betrüger die Geldautomaten manipuliert und Daten der Automatennutzer gesammelt. Diese Daten werden dann genutzt, um die Konten der Inhaber leer zu räumen.

Betrüger lassen sich immer wieder neue Methoden einfallen

Es wird zwar immer wieder seitens der Geldinstitute in die neuste Sicherheitstechnologie investiert, doch die Betrüger lassen sich immer wieder neue Methoden einfallen, wie sie an das Geld der Menschen gelangen können. Daher sollte jeder die Sicherheitshinweise der Institute beachten und mit Vorsicht an die Sache heran gehen.

Was passiert bei Skimming?

  • Betrugsmasche
  • Manipulation der Geldautomaten
  • Daten sammeln und Konten leerräumen
  • Sicherheitshinweise beachten

So funktioniert Skimming

Doch wie genau funktioniert diese Betrugsmasche? Das Skimming geht in der Schritten von sich:

  • Installation eines manipulierten Lesegerätes
  • Speciherung oder direkte Übermittlung der Kartendaten
  • Ausspähung der Pin

Auf der Rückseite der EC-Karten ist ein Magnetstreifen, die von den Betrügern angebrachten Lesegeräten ausgelesen und die Information gespeichert wird. Diese werden dann direkt an den PC oder per SMS weitergeleitet.

Bisher manipulierte Geräte an folgenden Stellen in der Bank gefunden:

  • Kartenschlitz des Geldautomaten
  • An den Türen der Bank

Die Gerätschaften befinden sich überwiegend vor den Kartenschlitzen des Automaten. Die Betrüger haben somit ein leichtes Spiel und können dadurch die Kartendaten abfangen. Die PIN wird mittels einer Minikamera im Bereich des Tastenfeldes oder über die Tastaturmatten ausgespäht werden.

Nach diesem Vorgang geht es dann wie folgt weiter:

  • Die Kontodaten werden auf einen Kartenrohling übertragen
  • Der Kartenrohling wird dann mit der ausgespähten PIN verwendet

Das entsprechende Konto kann dann von den Betrügern mit den Daten und dem Kartenrohling schadlos verwendet werden. Dies ist solange möglich, bis die Originalkarte gesperrt wird. Bis es auffällt, können hohe Beträge abgehoben werden, bis dem Kontoinhaber auffällt. Viele schauen nun einmal nicht jeden Tag auf das Konto.

Beachte die Sicherheitshinweise

  • Achte auf Tastaturmatten und mögliche Minikameras
  • Kontrolliere den Kartenschlitz genau (ragt etwas heraus? Wackelt etwas?)
  • Bei der Pin-Eingabe lege die Hand über das Tasten

Achte am Geldautomaten auf dich und deine Umgebung. Wenn ein Automat manipuliert wurde, kann es vorkommen, dass der Kartenschlitz weit heraussteht oder auch anders erscheint als es sonst der Fall ist. Es kann auch aufgrund der Tastaturmatten zu einem anderen Tippgefühl kommen als sonst.

Lege die Hand immer über das Tastenfeld während der PIN-Eingabe, denn so ist es unmöglich, die Pin während der Eingabe auszuspähen. Du solltest auch regelmäßig die Bewegungen auf deinem Konto beobachten, denn dadurch fällt es sehr schnell auf, wenn Geld von deinem Konto abgehoben wird, was du selbst nicht abgehoben hast.